Wildfleisch kaufen, Wildsalami, Wildverkauf, Rehfleisch, WIld zubereiten, Wildrezepte, online kaufen
Rehrücken, Wildsalami, Muffelwild, Hirschfleischkeule, Hase, Fasan und mehr in unserem Shop online kaufen

Dachs Faszination

Dachs

Unsere Antwort auf die Finanzkrise. Wir essen den Da(x)chs

Man sieht ihn selten, denn er ist nur nachts aktiv: der Dachs. Dies bedeutet heute aber nicht mehr, dass er auch selten ist. Vielmehr haben sich diese putzigen Gesellen mit dem typischen schwarz-weiß gestreiften Kopf in den vergangenen Jahren wieder erfreulich gut vermehrt. Sein Spitzname ist „GRIMMBART“


Wir haben aus der Hinter- und Vorderkeule einen geschmacklich sehr interessanten und polarisierenden Dachsschinken zubereitet.


Ein Dachs kann zehn bis 20 Kilogramm auf die Waage bringen Wälder mögen Dachse am liebsten, vor allem leben sie in Laub- und Mischwäldern. Aber auch in Steppen und Sumpfgebieten und sogar in Gebirgen und an der Küste fühlen sie sich zu Hause. Dachse können bis zu 20 Jahre alt werden. Dachse haben eine gute Nase: Mit ihrem Geruchssinn spüren sie nicht nur ihre Beute auf, sondern erkennen auch ihre Familienmitglieder am Duft.


Was die Nahrung anbetrifft, ist der Dachs als Allesfresser nicht wählerisch. Vom Frühjahr bis Herbst frisst er in größeren Mengen Regenwürmer, aber auch Frösche und Schnecken – sogar Nester von Hummeln und erdbewohnenden Bienen werden ausgegraben. Gelege von Bodenbrütern und Jungwild, die er findet, verschmäht er ebenfalls nicht. Dies kann in Regionen, in denen manche Arten ohnehin selten geworden sind, große Probleme bereiten. Allerdings ist Grimbart auch auf pflanzliche Kost sehr erpicht. Dazu zählen Hafer und Mais ebenso wie Wurzeln, Früchte und Beeren. Reifende Maiskolben sind jedoch seine absolut.


Dachse fressen fast alles, was ihnen vor die Schnauze kommt: Früchte, Beeren, Wurzeln, Nüsse, Samen, Getreide, Obst, Eicheln sowie Insekten, Schnecken und junge Vögel. Aber auch Mäuse oder ein überfahrenes Kaninchen verschmähen sie nicht. Ihre absolute Lieblingsspeise sind Regenwürmer und Reifende Maiskolben.


Haben sich die im Frühjahr 7 bis 13 Kilogramm schweren Tiere im Herbst rund 5 Kilogramm Fett angefressen, sind sie für die Winterruhe gerüstet. Meister Grimbart, lebt in geräumigen Erdbauten, die er im Laufe von Jahren zu regelrechten Burgen ausbaut. Er gräbt sich ein weitverzweigtes Gang- und Höhlensystem mit vielen Eingängen, Flucht- und Luftröhren, das leicht 30 Meter lang ist Der Dachs ist ein geselliges Tier mit ausgeprägtem Familiensinn. Zentrum der Familiensippe ist der verzweigte Bau.


Früher hielt man Dachse für erdbewohnende Dämonen. Viele Merkmale und Verhaltensweisen der heimischen Raubtiere haben den Menschen immer wieder Anlass gegeben, diese in merkwürdiger, aber phantasievoller Weise zu deuten und bestimmten Teilen des Tieres eine heilende Wirkung zuzusprechen. So erhielt der Dachs auch den Namen “Schmalzmann”, weil sein Fett als Universalmittel gegen Nierenschmerzen, Seitenstechen und Husten eingesetzt wurde. Gedörrtes Dachsblut half angeblich gegen Aussatz. Heute begegnet man Dachshaar in Drogerien und Parfümerien: als Rasierpinsel. Und das ausgelassene Dachsfett wird heute noch gerne in Apotheken zur Herstellung von Salben verwendet.


Unsere DACHS Spezialität

 

Carpaccio vom geräucherten Dachsschinken
Mit Markus Spezial Terroir Marinade aus dem Ahrtal
Sauerampfer Sorbet uns Feldsalat mit eingelegten getrockneten Tomaten

 

Änderungen je nach Jahr und Saison und Marktangebot möglich